Rezension: „King of Los Angeles – Verliebt in einen Rockstar“ von Sarah Saxx

Zum Inhalt: Damien King hat es geschafft. Endlich kam der ersehnte Durchbruch mit seiner Rockband. Die Frauen liegen ihm zu Füßen. Jeden Tag sucht er sich eine andere Schönheit aus, die mit ihm für eine Nacht das Bett teilen darf. Eigentlich ist sein Leben perfekt – glaubt er zumindest.

Doch dann begegnet er Scarlett O’Donnel – Volontärin bei einem angesagten Modemagazin. Die junge Frau mit den grünen Augen fasziniert ihn sofort. Er will unbedingt mit ihr schlafen. Sofort am liebsten. Doch das Unglaubliche passiert: Scarlett lässt ihn abblitzen. Damit ist für Damien klar: er muss sie haben …

Meine Meinung: Nachdem ich Anfang des Jahres „King of Chicago“ verschlungen habe, habe ich mich riesig gefreut, als „King of Los Angeles“ bei mir eingetrudelt ist. Ein herzliches Dankeschön dafür an Autorin Sarah Saxx.

 

Meine Meinung:

Das Cover passt wunderbar zum ersten Teil der Reihe, wobei mir das Cover von Band zwei sogar noch ein wenig besser gefällt. Und auch der Schreibstil gefällt mir genauso gut, wie im ersten Teil. Ich habe sofort in die Geschichte hineingefunden.

Damien ist ein typischer Rockstar… und er will sich niemals binden… doch dann trifft er eines Tages die Richtige…und sein Leben verändert sich.  Hach; ich liebe Liebesromane – habe ich das schon mal erwähnt? Nein? Dann aber jetzt. Also: Ich liebe Liebesromane. Und diesen hier auch. Definitiv. Der Schreibstil steht Band 1 nichts nach. Ich habe mich gefreut, Travis und Ashley wiederzulesen, die mittlerweile verheiratet sind und sehr glücklich miteinander.

Am Anfang hatte ich Bedenken, dass Scarlett ein „Modepüppchen“ ist – mit denen kann ich nämlich nicht besonders viel anfangen. Aber nein, Scarlett ist eine warmherzige junge Frau, die in der Liebe bisher nur wenig Glück hatte. Schlechte Erfahrungen haben sie zurückhaltend werden lassen. Deswegen traut sie Womanizer Damien überhaupt nicht – egal, was sie für ihn empfindet. Doch man kann sich nicht aussuchen in wen man sie verliebt… und so hat sie keine Chance…und findet nach einiger Zeit den Mut, sich auf von ganzem Herzen auf Damien einzulassen, immer im Hinterkopf, dass es vielleicht mit einem gebrochenen Herzen enden könnte.

Die beiden stürzen sich voller Liebe in ihre Beziehung, auch wenn man manchmal anmuten würde, dass es alles vielleicht ein wenig zu schnell gehen könnte. Aber wie sagte sein großer Bruder Travis doch gleich:

Tiefe Gefühle für jemanden zu entwickeln hat nicht zwingend damit etwas zu tun, wie lange man die Person kennt oder wie viel Zeit man mit ihr verbracht hat. Viel wichtiger ist, wie tief sie Dich im Herzen berührt hat.“ – Seite 164

Wahre Worte, die mir beim Lesen eine Gänsehaut gemacht haben. Und die ich sofort so unterschreiben würde. Manchmal begegnet man einem Menschen nur einen kurzen Augenblick. Doch dieser Augenblick verändert das Leben, weil derjenige unser Herz und unsere Seele berührt – auch wenn uns das manchmal vielleicht erst viel später bewusst wird. Und wenn man dann den Mut hat, sich darauf einzulassen, kann daraus etwas Großes und Bedeutsames werden.

Ich wünsche Euch allen genau diesen Mut.

Ich bedanke mich herzlich bei Sarah Saxx, dass ich diese wunderbare Geschichte lesen durft. Weitere Informationen zur Autorin und zum Buch findet Ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s