Rezension: „Driven Band 4: Verbunden“ von K. Bromberg

Zum Inhalt: Mittlerweile sind 6 Jahre vergangen. Rylee und Colton sind verheiratet und erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Vergessen sind all die Schrecken und Probleme aus ihrer gemeinsamen Anfangszeit. Sie lieben sich, sie vertrauen sich und das Kind ist die Krönung ihrer tiefen Liebe. Alles ist perfekt. Bis zu dem Tag, an dem die beiden von der Vergangenheit eingeholt werden: ein Video, dass Rylee und Colton beim Liebesspiel zeigt, wird an die Medien verkauft und löst eine Kettenreaktion aus, die das Leben der Beiden aus den Angeln hebt. Haben die Zwei eine Chance, ihr Glück zurückzuholen?

img_20161228_094802

Meine Meinung:

Es war schön, Rylee und Colton wieder zu treffen. Bei mir waren es ja nur ein paar Wochen, doch die Geschichte spielt mittlerweile 6 Jahre später, sozusagen nach Ende Band 3 und vor dem Epilog von Band 3. Die Beziehung der Beiden ist gefestigt, sie sind gegenseitig sicherer und vertrauter im Umgang miteinander geworden. Bei Problemen bleiben sie da und ziehen sich nicht mehr zurück, so wie am Anfang der Beziehung. Sie sind erwachsen geworden.

Die Geschichte war unterhaltsam, wie immer gut geschrieben und es war schön, alle liebgewonnen Charaktere noch einmal wiederzulesen. Trotzdem kommt sie für meinen Geschmack nicht unbedingt an die ersten drei Bände heran. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, es ist einfach das Gefühl beim Lesen gewesen, das mir irgendetwas fehlt. Die Geschichte hat mich nicht im gleichen Maße ergriffen, wie die anderen Teile. Aber es war natürlich toll, die Geburt von Ace mitzuerleben und zu erfahren, wie es dazu kommt, dass Zander von Rylee und Colton adoptiert wird. Lose Fäden, die der Epilog von Band drei hinterlassen hat, wurden nun verknüpft.

Mein Fazit: ein schöner Abschluss einer tollen Reihe mit liebenswerten Charakteren. Ich werde die Bücher nun alle vier gesammelt ins Regal stellen und sicherlich von Zeit zu Zeit in die Hand nehmen, um Rylee und Colton einen Besuch abzustatten….

7 von 10 Sternen

Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar!

Weitere Informationen zum Buch findet Ihr hier auf der Seite von der Random Haus Verlagsgruppe.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „Driven Band 4: Verbunden“ von K. Bromberg

  1. Pingback: Monatsrückblick: Dezember 2016 | buchspinat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s