Rezension: „007 XXS – James Bond: Die Akte Casino Royal“ von Danny Morgenstern

Heute lest Ihr von mir mal eine etwas andere Rezension. Es geht ausnahmsweise mal nicht um ein Jugendbuch, einen Liebesroman oder einen spannenden Thriller, sondern es geht um: James Bond! Ja genau, richtig: James Bond!

Am 01.10.2016 war im Braunschweiger Kino die alljährliche James-Bond-Veranstaltung, die bereits seit einigen Jahren besteht und immer wieder ein tolles Event ist. Danny Morgenstern – der Autor des Euch heute vorgestellten Buches (und übrigens auch einer der Tanzleher in meinem zweiten Zuhause – der Tanzschule Hoffmann) lässt jedes Jahr einen der James-Bond-Filme zur Abendattraktion werden: Es beginnt mit dem Einlass ins Kino über einen roten Teppich (natürlich stilecht in Abendgarderobe), es gibt einen unterhaltsamen Vortrag über den jeweiligen Film und dessen Mitwirkende, dieses Mal war der Schauspieler  Andreas Daniel (im Film der Croupier) zu Gast und hat Danny Rede und Antwort gestanden. Nach dem Vortrag lief der Film und anschließend war in den Räumlichkeiten der Tanzschule die große After-Show-Party mit DJ und Musik, im zweiten Saal war ein Casino aufgebaut, so dass man bei Roulette, Black Jack und Poker auch mal Casino-Luft schnuppern konnte (sämtliche Erlöse wurde dem „Kinder in Armut“-Projekt der Parkbank-Zeitung gespendet). Natürlich durfte auch eine professionelle Cocktailbar nicht fehlen. Und man hatte Gelegenheit, das neue Buch von Danny Morgenstern zu erwerben, es sich natürlich auch signieren zu lassen, auch von Schauspieler Andreas Daniel. Es war ein gelungener und wunderschöner Abend. Solltet Ihr mal Gelegenheit haben, dabei zu sein – nehmt diese Gelegenheit wahr. Es lohnt sich.

bond1

Aber nun zum Buch:

wp_20161030_11_03_28_pro

Das 351 Seiten starke Buch enthält alles (und wenn ich „alles“ schreibe, meine ich auch „alles“) was es über Roman &  Film „Casino Royal“ zu wissen gibt (wobei es insgesamt drei Verfilmungen von Ian Flemings Buch gab. Im Kino lief an dem Abend die letzte Verfilmung mit Daniel Craig).

Angefangen über eine Auflistung  sämtlicher Romane, sowohl mit Originaltitel, als auch mit Titel der deutschen Ausgaben, eine Aufstellung sämtlicher Filme mit den diversen Hauptdarstellern, Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte des Films, Anekdoten während des Drehs, jede Menge Fotos, Bilder & Filmplakate, Informationen über die Schauspieler, die auffälligsten Filmfehler (wunderbar in rot dargestellt), Informationen über die Drehorte, eine Zeitleiste zum Filmdreh, Informationen zum Sountrack und, und und.

Ein Muss für jeden Filmfan und /oder James Bond Fan. Das Buch ist das neueste Werk der bereits erschienen sieben Bücher der XXS-Reihe, wobei Danny noch weitaus mehr Bücher über James Bond geschrieben hat (und auch noch zwei andere Bücher, die thematisch mal nichts mit James Bond zu tun haben).

wp_20161030_11_12_08_pro

Die Bücher sind im Damokles Verlag erschienen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Danny Morgenstern für das Rezensionsexemplar und freue mich schon auf weitere Veranstaltungen, James-Bond-Bücher und Tanzstunden mit ihm!

wp_20161030_11_12_42_rich

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „007 XXS – James Bond: Die Akte Casino Royal“ von Danny Morgenstern

  1. Pingback: Monatsrückblick: Oktober 2016 | buchspinat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s