Rezension: „Zurück ins Leben geliebt“ von Colleen Hoover

Zum Inhalt: Endlich zieht Tate zum Studium nach San Francisco zu ihrem großen Bruder, dem Piloten Corbin. Direkt nach ihrer Ankunft lernt sie Miles kennen – einen Freund ihres Bruders. Der erste Eindruck ist fatal: völlig betrunken liegt Miles vor der Haustür. Tate – gelernte Krankenschwester – kann ihn dort nicht liegen lassen und nimmt ihn mit in die Wohnung und lässt ihn auf der Couch übernachten.

Am nächsten Tag – als Miles wieder er selber zu sein scheint und Tate und er sich richtig bewusst und auch nüchtern begegnen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen. Die beiden beschließen nach einer Weile, eine unverbindliche Affäre zu beginnen. Ohne Gefühle – nur Sex. Eine reine Bettgeschichte. Tate willigt ein, zu fasziniert ist sie von Miles. Doch Miles hat Regeln: „Frag niemals nach meiner Vergangenheit und erwarte keine Zukunft mit mir“, denn Miles will nie wieder jemanden lieben. Zu tief sitzt der Schmerz über den Verlust, den er in der Vergangenheit erlebt hat. Tate willigt ein, obwohl sie weiß, dass sich ihre Gefühle nicht planen und kontrollieren lassen….

WP_20160812_14_54_41_Pro

Meine Meinung:

Wer bereits Bücher von Colleen Hoover gelesen hat, weiß, dass sie eine Autorin ist, die Bücher schreibt, die direkt ins Herz gehen. Da ist auch „Zurück ins Leben geliebt“ keine Ausnahme. Ich habe Tate und auch Miles schon nach wenigen Seiten direkt in mein Herz geschlossen. Man spürt beim Lesen – schon kurz nach Beginn ihrer Affäre, wieviele Gefühle die beiden füreinander empfinden, und das das Leben – bzw. Miles Leben durch diese Liebe nur gewinnen könnte. Und doch kann er diese Liebe nicht zulassen…. Das hat mir beim Lesen das Herz gebrochen. Das jemand soviel Verlust erlebt hat, um zu viel Angst zu haben, Liebe jemals wieder zuzulassen.

Ich habe dieses Buch an einem Abend verschlungen, eine Geschichte, die ins Herz geht und meins zumindest nicht mehr verlassen wird. Das Buch ist definitiv eines meiner Highlights 2016 – ich liebe die Geschichte, die Gefühle und Gedanken, die es beim Lesen ausgelöst hat.

Ich kann es Euch nur empfehlen. Aber – wie immer – ist das ganz allein meine subjektive Meinung.

Fazit: 10 von 10 Sternen

Weitere Informationen zum Buch findet Ihr hier auf der Verlagsseite vom dtv Verlag

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: „Zurück ins Leben geliebt“ von Colleen Hoover

  1. Pingback: Top Ten Thursday: 10 Highlights aus 2016 | buchspinat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s